• Länderinfo
  • V.A.E.

Länderinfo

Dubai, das bedeutet 360 Tage Sonne im Jahr, karibische Temperaturen, lange Sandstrände (allen voran die berühmte Jumeirah Beach), aufregende Hotels mit ausgezeichnetem Service, arabisches Ambiente, vielseitige Sportmöglichkeiten, traumhafte Golfplätze und die Faszination Wüste. 

In unserem Katalog finden Sie eine breite Palette an Hotels: von familienfreundlichen Resorts, über Sporthotels bis hin zu architektonischen Meisterwerken wie dem 7-Sterne-Hotel Burj al Arab. Das exklusive Al Maha Desert Resort hat sich die Erhaltung der Wüste mitsamt der vielfältigen Flora und Fauna zur Aufgabe gemacht. Das Reservat erstreckt sich über 225 km2, was fast 5% der Gesamtfläche des Emirats Dubai entspricht. Als Kontrast zur Wüste finden Sie in Dubai traumhafte Golfplätze von bester Qualität. Dubai erwartet Sie mit einem unschlagbaren Erholungsangebot, Gastfreundschaft, Abenteuer und faszinierenden Kontrasten. 

Immer den Blick Richtung Zukunft gerichtet ist Dubai dennoch stolz auf seine Kultur und seine Traditionen. Höflichkeit und Gastfreundschaft gehören zu den höchsten Tugenden in der arabischen Welt. Der Besucher kann sicher sein, von den Menschen mit aufrichtiger Wärme und Freundlichkeit aufgenommen zu werden. Diese arabische Gastfreundschaft widerspiegelt sich auch in den Hotels. 

Neben den von Menschenhand geschaffenen Werken finden Sie hier auch eine grosse Vielfalt kontrastierender Landschaftsformen: schroffe Bergketten, atemberaubende Dünen, weite Sandstrände und üppig grüne Parks. 

Dubai ist wie kaum eine andere Destination ein internationales, dynamisches Businesspflaster genauso aber auch eine traumhafte Ferienoase, die alles bietet, was das Herz begehrt. 

Daten und Fakten

Sprache: Die Amtssprache ist arabisch und englisch. In Dubai kommen Sie problemlos mit Englisch durch.

Religion: Islam.

Strom: 220/240 Volt. Für den Anschluss benötigen Sie englische, dreipolige Stecker. Adapter sind in den meisten Hotels verfügbar.

Medizinische Versorgung: Die Spitäler sind hervorragend ausgerüstet und entsprechen dem uns gewohnt hohen Standard. Viele Krankenhäuser verlangen eine ›nanzielle Garantie für Behandlungen, die nicht als Notfall gelten. Notfälle werden ohne Vorbehalte behandelt.

Währung: Dirham (AED). Der Dirham ist in 100 Fils un-terteilt. 1 CHF = 4.06 AED (Stand Aug. 2020)

Zeitdifferenz: Zu Mitteleuropäischer Zeit während Sommer- (+ 2 Std.) und Winterzeit (+ 3 Std.)

 

Einreisebestimmungen V. A. E.

Schweizer (und Mitteleuropäische Bürger) benötigen einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Notfallpässe werden für die Einreise nicht akzeptiert.

Zusätzliche Einreisebestimmungen auf Grund von COVID-19 (Stand, 04.05.2022):

Vollständig geimpften Passagiere mit einem gültigen COVID-19 Impfzertifikat inkl. QR Code müssen bei Einreise/Abflug keinen COVID-19 PCR Test mehr vorweisen.

Personen die von COVID genesen sind und ein COVID-19 Genesenenzertifikat mit QR Code vorzeigen können welches bei Abflug nicht älter als 30 Tage ist können ebenfalls ohne negativen PCR-Test in die V.A.E. reisen. 

Alle ungeimpften Passagiere (ab 12 Jahren) reisend in die V.A.E. müssen sich innerhalb 48 Stunden vor Abflug einem COVID-19 PCR Test unterziehen und ein negatives Resultat vorweisen können. Andere Resultate, sowie Resultate von anderen Tests wie Antikörpertests werden nicht akzeptiert.

Alle Reisenden benötigen weiterhin eine Reiseversicherung mit COVID-19 Deckung oder müssen bei Check-in garantieren, dass sie die Kosten für Behandlung und Isolation wenn nötig selbst übernehmen.

Reisende welche sich bei Ankunft in den VAE einem COVID-19 PCR Test unterziehen müssen z.B. wegen Auffälligkeiten bei Ankunft, Stichprobe durch Behörden etc. sind verpflichtet sich selbst zu isolieren bis das Resultat bekannt ist. Sollte das Testresulatt negativ ausfallen darf die Reise wie geplant fort geführt werden. Sollte das Resultat positiv sein ist den Anweisungen der lokalen Health Authority folge zu leisten und in Selbstisolation zu bleiben.

Zusätzliche Bestimmungen für Abu Dhabi:

Um uneingeschränkten Zutritt zu den meisten öffentlichen Orten wie Restaurants, Hotels, Malls, Sehenswürdigkeiten etc. zu erhalten wird in Abu Dhabi weiterhin der "Grüne Status" in der Al Hosn App verlangt.
Gleichwertig zum Grünen Staus in der Al Hosn App ist für vollständig geimpfte Personen das Vorzeigen des gültigen COVID-19 Impftzertifikats zusammen mit einem negativen COVID-19 PCR Testergebnis welches nicht älter als 14 Tage alt sein darf. 

Seit Anfang April können auch ungeimpfte Personen Zutritt zu einigen Sehenswürdigkeiten und Veranstalungern in Abu Dhabi erhalten wenn sie einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, vorzeigen können. Der PCR-Test muss in den Emiraten gemacht worden sein.

Die Regeln für die Einreise ändern sich auf Grund der globalen Lage rund um COVID-19 laufend, bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Abreise bei uns nach den aktuell gültigen Vorschriften & Bestimmungen.

Maskenpflicht:

Es gilt Maskenpflicht in allen öffentlichen Innenbereichen / geschlossenen Räumlichkeiten.

Alkohol

Das gesetzliche Mindestalter für Alkohol- und Zigarettenkonsum in Dubai ist 21 Jahre. Obwohl es in Dubai in Hotels und diversen Restaurants Alkohol zu kaufen gibt, ist es strafbar in der allgemeinen Öffentlichkeit (auf der Strasse, im Park, am öffentlichen Strand) zu trinken. Am Steuer gilt in den V.A.E. ein Null-Promille-Gesetz, Alkohol kann auch nicht im Supermarkt gekauft werden.

Drogen

In den V.A.E. gibt es keine Toleranz für Drogen. Wer ohne Drogen nicht leben kann, reist besser nicht in die Emirate, denn dort gelten sehr strenge Haftregeln für Drogen-delikte. Bitte informieren Sie sich auchzum Thema Import von Medikamenten.

Bekleidung Allgemein (ausserhalb der Hotelanlage)

Frauen sollten besonders darauf achten, ausserhalb der Hotelanlagen keine aufrei-zende Kleidung zu tragen. Nicht blickdichte Stoffe, schulter- rücken- oder bauchfreie Teile, eng anliegende Kleidung, tiefe Aus-schnitte, kurze Röcke oder Hot Pants gelten als anstössig. Frauen werden, wenn allzu leicht bekleidet, als käufl–ich angesehen. Auch Männer sollten keine schulterfreien T-Shirts tragen und keine Hosen, die nicht mindestens die Knie bedecken. Kurze Hosen werden im arabischen Kulturkreis nur als Unterhose oder Badehose getragen.