• Länderinfo
  • Botswana

Länderinfo

Reiseinfos für Botswana

Von der Kalahari zum Limpopo

Umgeben von seinen Nachbarländern Namibia, Zambia, Zimbabwe und Südafrika gilt Botswana als eines der letzten Länder auf dem afrikanischen Kontinent, welches noch über eine grösstenteils unberührte und ursprüngliche Natur verfügt. Mit 582’000 km2 ist Botswana 14-mal grösser als die Schweiz, zählt aber nur rund knapp 2 Mio. Einwohner. Neben der Hauptstadt Gaborone ist vor allem Maun am Südende des Okavango Deltas bekannt. Dieses einst unbedeutende Dorf hat sich in den letzten Jahren zur Safarihauptstadt Botswanas gewandelt.

Das Okavango Delta, ein einzigartiges Ökosystem

Jedes Jahr im April, Mai durchfliessen die anschwellenden Wassermassen des Okavango Rivers (seine Quelle liegt in Angola) den Sand der Kalahari und geben so dem Delta mit seinem artenreichen kkosystem neues Leben. Die Strömungsprofile ändern sich auf Grund tektonischer Aktivitäten ständig" neue Wasserläufe entstehen, alte verschwinden. Der Okavango - drittgröter Strom des südlichen Afrikas - fächert sich zu einem Delta auf und versickert grösstenteils im sandigen Boden der Kalahari. Wenn das Wasser die ÉSafarihauptstadt¸ Maun am Südrand des Deltas Mitte Jahr erreicht, sind nur noch ein paar wenige Prozent sichtbar. Die Region des Okavango Deltas befindet sich in einer Fortsetzung des Grossen Afrikanischen Grabenbruchs (Rift Valley). Als eines der am meisten geschätzten Wildgebiete weltweit lädt das Okavango Delta zu traumhaften Entdeckungsreisen durch ein ursprüngliches Stück Afrika ein. Aufregende und spannende Grosswildbeobachtungen sind an der Tagesordnung und die beruhigende Ruhe einer unverfälschten Landschaft mit stimmungsvollen Szenen ergänzen die traumhafte, natürliche Schönheit.

Ideales Safariwetter

Die höchsten Temperaturen werden im Januar, die tiefsten im Juli gemessen. Welche Jahreszeit auch immer für eine Safari gewählt wird, man darf tagsüber mit meist wolkenlosem Himmel rechnen: ideales Safariwetter! Im Winter kann das Thermometer in der Nacht unter den Gefrierpunkt fallen. Mit Regenfällen muss von Dezember bis März gerechnet werden; als beste Reisezeit gilt der Zeitraum von April bis November.

Okavango Delta und Makgadikgadi Pfanne

Grösser könnten die Gegensätze nicht sein! Einerseits das Okavango Delta mit dem nach Regen - fällen ca. 15'000 km2 grossen Wassersystem und andernseits die Makgadikgadi Ebene mit der grössten, fast permanent ausgetrockneten Salzpfanne der Welt (6500 km2 ). Safarigebiete sind das Okavango Delta, das Moremi Wildschutzgebiet, der Savuti Marsh, der Chobe Nationalpark und das Central Kalahari Game Reserve.

Intaktes Ökosystem

Botswana verfügt über eine demokratisch gewählte Mehrparteien-Regierung. Diese hat den unschätzbaren touristischen Wert des noch intakten kkosystems im Okavango Delta erkannt und setzt alles daran, dieses auch für die Zukunft zu erhalten. Es ist dieser Grundhaltung zu verdanken, dass zwischenzeitlich fast 20% der Landesfläche zu weltweit bekannten Natur- und Wildschutzgebieten erklärt worden sind. Bei einer Bevölkerungsdichte von durchschnittlich 4 Einwohnern pro km2 ein Unterfangen, das sich gut mit den Ansprüchen der Tswanas vereinbaren lässt. Die meisten Einwohner leben in der Hauptstadt Gaborone und in Francistown. Das Binnenland ist reich an Bodenschätzen und dank seiner stabilen politischen Lage ein Anziehungspunkt für Investoren aus aller Welt, wie auch für anspruchsvolle Safarigäste.