• Gruppenreisen
  • Usbekistan
  • Höhepunkte Usbekistans

Gruppenreisen für Alleinreisende, Paare, Freunde, Familien oder VereineHöhepunkte Usbekistans

1. Tag, Schweiz - Taschkent

Am Morgen Flug mit Turkish Airlines via Istanbul nach Taschkent.

2. Tag, Taschkent

Nach Mitternacht Ankunft in Taschkent und Transfer zum Hotel. Der Vormittag gehört Ihnen, erholen Sie sich von der Anreise. Am Nachmittag erwartet Sie die usbekische Hauptstadt. Zur Einstimmung auf den Orient bummeln Sie durch die Altstadt und besuchen die Kukeldash Medrese, den Khast-Imam Komplex und das Museum für Angewandte Kunst. Im «neuen» Taschkent, einer Stadt mit ca. zweieinhalb Millionen Einwohner, ist der sowjetische Einschlag, gemischt mit dem Flair des Orients, auf den ersten Blick erkennbar.

3. Tag, Taschkent - Urgentsch (Chiwa)

Nach einem frühen Frühstück Transfer zum Flughafen. Inlandflug nach Urgentsch und Transfer nach Chiwa. Am Nachmittag Besichtigung der Stadt. Ein wahres Freilichtmuseum erwartet Sie! Nirgendwo sonst können Sie die Geschichten aus 1001 Nacht fast hautnah fühlen und an keinem anderen Ort vermischt sich die Realität so gut mit den eigenen Fantasien. Höhepunkte der Stadtbesichtigung: die Altstadt Itchan-Kala, die Festung Kunja-Ark, das Minarett Kalta Minor, die Juma Moschee und das Minarett, das Pahlawan- Mahmud-Mausoleum, die Islam Khodja Medrese und das Minarett, das Said Alauddin Mausoleum und der Palast Tasch-Hauli.

4. Tag, Chiwa - Buchara

Frühes Frühstück im Hotel und Fahrt durch die endlos wirkende Wüste Kizilkum „Roter Sand“ und die Steppenlandschaft nach Buchara. Nur einige Oasen, welche über Kanäle künstlich bewässert werden, beleben die monotone Landschaft. Mittagessen unterwegs. Die Belohnung für die lange Fahrt erwartet Sie im milden Abendlicht: Buchara wird Ihnen wie eine Vision vorkommen - eine Fata Morgana aus dem Nichts! Abend Zeit zur freien Verfügung.

5. Tag, Buchara

Ein Tag in Buchara, der alten Handels- und Karawanenstadt der Samaniden. Die Altstadt ist voller architektonischer Höhepunkte. Mit über 2000 Jahren ist Buchara eine der ältesten Städte Mittelasiens. Seit jeher hat Buchara Künstler, Geschichtsschreiber, Abenteurer und Kaufleute aufs Tiefste beeindruckt. Wasserblau, himmelblau und türkisblau leuchten die Mosaike. Höhepunkte der Stadtbesichtigung: der Labi-Hauz Komplex, die Magoki-Attori Moschee, die historischen Markt Dome, die Ulugbek und Abdulaziz Khan Medresen, die Ismail Samani und Chashma-Ayub Mausoleen, die Bolo Hauz Moschee, die Ark Festung, das Kalyan-Ensemble, der Sommerpalast des letzten Emirs und der Boghouddin Nakshbandi Komplex.

6. Tag, Buchara - Sachr-e Sabs - Samarkand

Nach dem Frühstück führt ihre Reise auf der historischen Seidenstrasse weiter nach Samarkand. Grüne Täler mit schneebedeckten Bergen im Hintergrund bilden die Kulisse der Stadt Sachr-e Sabs. Die grüne Stadt wird von den Ruinen des Ak-Sarai Palastes überragt. Der asiatische Herrscher und Eroberer Timur (1336-1405) - auch als Tamerlan bekannt - errichtete den "Weissen Palast" im Jahr 1379. Der historisch schönste Teil von Sachr-e Sabs sind die Kok Gumbaz Moschee und der Dorut Tilovat Komplex. Die Kok Gumbaz Moschee wurde im Jahre 1437 von Ulugbek zu Ehren seines Vaters Shah Rukh errichtet. Das historische Zentrum von Sachr-e Sabs wurde im Jahr 2000 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Eineinhalbstündige Besichtigungen und Weiterfahrt. Erwartungsvoll erreichen Sie am Abend Samarkand, die Stadt der Legenden und Märchen aus 1001 Nacht. Abend Zeit zur freien Verfügung.

7. Tag, Samarkand

Ein Tag voller Glanzlichter in der Prunkstadt Samarkand. Eine Stadt von legendärer Schönheit, 2700 Jahre alt! Alexander der Grosse und Dschingis Khan waren hier, ihren Glanz aber erreichte sie unter der Herrschaft Tamerlans. Blau sind die Kacheln und Mosaike in den Medresen, himmlisch wirkt der Registan-Platz, der wohl nobelste Platz der Welt. Unter der Herrschaft Timurs galt Samarkand als eine der schönsten Städte der Welt. Höhepunkte in Samarkand: der Registan-Platz, einer der eindrucksvollsten und grössten Plätze der islamischen Welt, die Bibi Chanum Moschee, das Ulugh Beg Observatorium, das Shahi-Sinda Ensemble, das Gur-Emir-Mausoleum, wo Timur beerdigt ist und das Afrosiab Museum.

8. Tag, Samarkand - Taschkent

Frühstück im Hotel und vormittags weitere Besichtigungen in Samarkand. Am Nachmittag Transfer zum Bahnhof in Samarkand. Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug Afrosiyob durch fruchtbares Ackerland und vorbei an Obstplantagen zurück nach Taschkent. Bei klarer Sicht sind am Horizont die schneebedeckten Gipfel des Tienshan zu sehen. Nach der Unabhängigkeit von Russland schlägt das Herz der Hauptstadt wieder islamisch. Transfer in Ihr Hotel.

9. Tag, Taschkent - Schweiz

Nach Mitternacht Transfer zum Flughafen in Taschkent und Rückflug mit Turkish Airlines via Istanbul nach Zürich. Am Morgen Ankunft in Zürich.

Bewertung abgeben

0/5