• Rundreisen
  • Israel
  • Israel - ein junges Land mit alten Kulturen Erstklass-Hotels

RundreisenIsrael - ein junges Land mit alten Kulturen Erstklass-Hotels

Auf dieser 8-tägigen Rundreise besuchen Sie alle religiösen Höhepunkte Israels: Sie besuchen den See Genezareth, Nazareth und begeben sich schliesslich auf eine Entdeckungstour durch Jerusalem.

1. Tag: Schweiz – Tel Aviv – Galiläa

Linienflug von Zürich nach Tel Aviv mit Swiss oder El Al Airlines. Nach Ankunft am Flughafen treffen Sie ihren Fahrer/Reiseleiter und werden in den Norden, in die Gegend Galiläa gefahren.

2. Tag: See Genezareth – Nazareth – Jordantal – Jerusalem

Nach dem Frühstück im Hotel machen Sie eine Bootstour auf dem See Genezareth und besuchen  anschliessend das einstige Fischerdorf Kapernaum und die Synagoge aus dem 2. Jahrhundert. Vom Berg der Seligpreisungen „Mount of Beatitudes“ geniessen Sie eine wunderbare Aussicht über den See Genezareth. Als nächstes fahren Sie nach Nazareth, wo Sie die Verkündigungsbasilika und Marias Brunnen besuchen. Bevor Sie das Gebiet Galiläa verlassen, besuchen Sie noch ein galiläisches Dorf,  nachgebaut im Stil wie vor 2000 Jahren. Dort haben Sie noch die Möglichkeit, ein typisch galiläisches Mittagessen einzunehmen (gegen Zuschlag). Anschliessend führt Sie die Fahrt durch das Jordantal bis nach Jerusalem.

3. Tag: Jerusalem

Als erstes Fahrt auf den Ölberg, von wo aus Sie eine wunderbare Aussicht auf Jerusalem geniessen  werden. Anschliessend machen Sie einen Spaziergang durch den Garten Gethsemane, welcher direkt am Fusse des Ölberges liegt, und besichtigen die Kirche aller Nationen. Durch die alten Stadtmauern erreichen Sie die Altstadt und gehen zu Fuss entlang des Cardo Maximus, der ehemaligen Hauptstrasse aus römischer Zeit. Unterwegs sehen Sie den Tempelberg und besuchen die Klagemauer. Nach einem typisch israelischen Mittagessen mit Falafel setzen Sie ihre Tour fort, weiter entlang der Via Dolorosa bis zur Grabeskirche. Am Nachmittag haben Sie Zeit in den zahlreichen Märkten Jerusalems zu stöbern. Wenn Sie wollen, können Sie am Abend an einer Musikund Lichtshow in der Davidszitadelle teilnehmen (gegen Zuschlag).

4. Tag: Jerusalem – Bethlehem

Nach dem Frühstück im Hotel Fahrt nach Mea Shearim, dem jüdisch-orthodoxen Viertel von Jerusalem,
um ein wenig mehr über die dortig streng religiöse Lebensart und Kultur zu erfahren. Nach dem Rundgang durch dieses interessante Viertel, besuchen Sie die Knesset, das israelische Parlament und „Yad Vashem“, die Gedenkstätte der Märtyrer des Staates Israel im Holocaust. Sie ist die bedeutendste Gedenkstätte, die an die nationalsozialistische Judenvernichtung erinnert. Anschliessend gehen Sie entlang der „Allee der Gerechten unter den Völkern“, besuchen das Kunstmuseum und das Denkmal für die Kinder. Am Nachmittag Fahrt nach Bethlehem und Besichtigung der Geburtskirche. Zudem besuchen Sie die Universität von Bethlehem und haben die Möglichkeit, sich mit Studenten und Professoren zu unterhalten. Anschliessend werden Sie wieder zurück in Ihr Hotel in Jerusalem gefahren.

5. Tag: Jerusalem – Massada – Ein Gedi – Totes Meer

Frühstück im Hotel. Anschliessend Fahrt zum tiefsten Punkt der Erde, dem Toten Meer. Es liegt über 400  unter dem Meeresspiegel. Dort angekommen besuchen Sie als erstes die ehemalige jüdische Festung in Massada. Aufstieg zur Festung zu Fuss (ca. 1.5 Stunden  / 450 Höhenmeter) oder mit der Seilbahn. Auf dem Plateau besichtigen Sie die zahlreichen Ruinen der Gebäude, welche König Herodes damals erbauen liess. Anschliessend fahren Sie nach Ein Gedi – ein einzigartiges Naturschutzgebiet in der Wüste. Während einem Spaziergang durch die wasserreiche Oase erfahren Sie mehr über die dortige Flora und Fauna. Im Ein Gedi Spa haben Sie die Möglichkeit, ein Mittagessen einzunehmen (gegen Zuschlag) und ein Bad im mineralienreichen Toten Meer zu nehmen. Gegen Abend Fahrt zu ihrem Hotel am Toten Meer.

6. Tag: Totes Meer – Aricha – Rujum – Ramon-Krater

Im Beduinendorf Aricha erfahren Sie mehr über das Nomadenleben in der Negev-Wüste. Danach besuchen Sie Rujum in der Eco Lodge „Desert Shade“, ein Weingut mitten in der Wüste. Wegen der  guten Traubenqualität wurde die alte Tradition der Weinherstellung, die bereits vor über 2000 Jahren von den Nabatäern und Byzantinern gepflegt wurde, wieder aufgenommen. Anschliessend wird Ihnen in einem Fischrestaurant ein lokales Abendessen serviert. Übernachtung in der Nähe des Ramon-Kraters.

7. Tag: Ramon-Krater – Tel Aviv

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Wüste Negev und fahren der Küste entlang nach Tel Aviv. Unterwegs machen Sie einen kurzen Halt für ein Mittagessen. Nach Ankunft in Tel Aviv, dem Wirtschaftszentrum Israels, machen Sie eine Stadtrundfahrt. Sie besuchen unter anderem Jaffa, wo sich der alte Hafen befindet, den Carmel Market, das Künstlerviertel Neve-Zedek und den Rotschild Blvd. Zum Abschluss der Reise können Sie am alten Hafen von Tel Aviv ein köstliches Fisch- und Meeresfrüchte Abendessen einnehmen (gegen Zuschlag).

8. Tag: Tel Aviv – Schweiz

Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz oder Badeferienverlängerung.

Bewertung abgeben

0/5