• Länderinfo
  • Usbekistan

Länderinfo

Reiseinfos für Usbekistan

Einwohner

31576400 (Januar 2016) auf einer Fläche von 448978 km2

Sprache

Amtssprache Usbekisch, regional auch Karakalpakisch. Mit Russisch ist im Land für den nicht Usbekisch Sprechenden am meisten zu erreichen.

Religion

Usbekistan ist bisher ein säkularer islamischer Staat. Ca. 89 % der Bevölkerung sind sunnitische Muslime.

Strom

220 V Wechselstrom. Die Steckdosen sind nicht einheitlich, Adapter für die Stecker werden empfohlen.

Zeitdifferenz

Der Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt +3 Stunden (+4 Stunden während der Winterzeit).

Währung

Som (UZS), 1 CHF = ca. 4200 Som (Juli 2017). Empfohlen sind US-Dollar oder Euro.

Geschichte

Ein Abriss der Geschichte des Gebietes des heutigen Usbekistans zu schreiben ist ein recht kompliziertes Unterfangen. Das Grundmuster der geschichtlichen Entwicklung ist allerdings einfach und bis heute gültig: die entstanden Grossreiche wurden immer durch kleine schlagkräftige Völker zerstört. Nomadenvölker machten der sesshaften Bevölkerungen das Leben schwer - aus der unendlichen mongolisch sibirischen Steppe drängten immer neue Völkerschaften nach Mittelasien. Vier mächtige Invasoren haben im Laufe der Jahrhunderte das kulturelle Bild des heutigen Usbekistans geprägt: die Griechen, die Araber, die Mongolen und die Russen.

Geographische Lage

Usbekistan grenzt im Norden an Kasachstan, im Westen und Südwesten an Turkmenistan, im Süden an Afghanistan, im Südosten an Tadschikistan und im Nordosten an Kirgistan. Beherrschend in der usbekischen Landschaft ist die Wüste. Im Süden gehört ein kleiner Teil der Wüste Karakum, was so viel bedeutet wie „Schwarzer Sand“ zu Usbekistan. Im Norden liegt die Wüste Kizilkum „Roter Sand“, die sich zwischen den Flüssen Amudarja und Syrdarja auf einer Fläche von ca. 300000 km2 erstreckt.

Klima

Das Klima lässt sich als kontinental bezeichnen. Starke jahreszeitliche Schwankungen, sowohl der Temperaturen als auch der Niederschlagsmenge, sind üblich. Die mittleren Temperaturen liegen im Januar bei -2 Grad, im Juli bei 26 Grad. Auch im Frühjahr ist es tagsüber, wenn man sich nicht gerade in den Bergen befindet, zwischen 20 und 30 Grad warm, nachts liegen die Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad. Die besten Reisezeiten sind Frühling und Frühsommer (April und Mai) und der Herbst (September und Oktober).

Essen und Trinken

Die usbekische Nationalspeise Plov oder Pilav gibt es in zahlreichen Varianten, die den Anlässen entsprechend ausgewählt werden. Es gibt auch regionale Unterschiede, so kochen ihn die Bucharer anders als die Ferganer oder Samarkander. Das Reisgericht mit Hammelfleisch kann mit Erbsen, Rosinen, getrockneten Aprikosen, Kürbis und Quitten mit Leinöl oder mit Baumwollöl zubereitet werden. Die Zubereitung ist Männersache - jeder Mann muss dieses Leibgericht der Völker des Orients zubereiten können. Die wichtigsten Getränke sind Tee, Milch, oft als Kefir getrunken, und Säfte. Im Winter wird vor allem schwarzer, im Sommer grüner Tee getrunken.

Einreisebestimmungen

Schweizer Bürger/innen benötigen für die Einreise einen mindestens 6 Monate nach der Rückreise gültigen Reisepass und ein Visum. Auf Wunsch kümmern wir uns um die Einholung des Visums.