• Länderinfo
  • Qatar

Länderinfo zuQatar

Emirat Qatar – Wüstensand und schwarzes Gold

Qatar ist eine 11’500 Quadratkilometer grosse, ovale Halbinsel, auf halber Strecke zwischen Kuwait und der Strasse von Hormuz (Musandam), einem Daumen gleich, im Persischen Golf. Seine Ölreserven reichen bei konstanter Fördermenge noch etwa 30 Jahre. Die Erdgas Reserven entsprechen rund fünf Prozent der weltweit bekannten Vorräte,  weshalb das kleine Emirat auf dem Energieträgermarkt als Grossmacht gilt.  Ein Zeichen des neuen Reichtums setzen die in futuristischen Formen in den Himmel wachsenden Glas- und Stahltürme Dohas. Ihnen zu Füssen verwandeln sich Sand- und Schotterflächen in grüne Villenparadiese. 


2022 wird die Fussball-Weltmeisterschaft in Qatar durchgeführt. Zugleich hat man mit dem neuen Souk al Waqif einen traditionellen Basarbezirk geschaffen, ohne Autoverkehr; dafür mit vielen gemütlichen Ecken, Gassen und Höfen zum Flanieren, Restaurants und Cafés, sowie Kunst- und Handwerksläden.


Ähnlich wie die Palm Islands in Dubai, hat man 2006 in Doha ein ambitiöses Bauprojekt gestartet: The Pearl Island ist eine ebenfalls künstlich aufgeschüttete Inselwelt auf der Luxushotels, Einkaufsmalls, luxuriöse Wohnhäuser aber auch Wohnblöcke Geschäfte, Cafés und Restaurants entstehen. The Pearl umfasst eine Fläche von ca. 400 Hektar. Die künstlichen Inseln liegen ca. 10 Kilometer nordöstlich von Doha entfernt und sollen nach der Fertigstellung das Zuhause von ca. 30‘000 Menschen werden. Der Baustil der Gebäude orientiert sich an der Provence und der Toskana. 


Ein Spaziergang an Dohas schöner Corniche entlang, ein Besuch im modernen Museum für Islamische Kunst, ein Bummel durch eine der vielen Shoppingmalls oder eine Runde Golf auf dem Doha Golf Club sind weitere Möglichkeiten, welche Qatar zu bieten hat.


Von Oktober bis Mai herrscht mit 25 - 30 Grad ein angenehmes Klima. Die Sommer sind sehr heiss. Doha bietet ein gutes Unterhaltungsangebot. Der Alkoholausschank ist jedoch auf die Hotels beschränkt. Auch ausserhalb des Hotels stehen ihnen in Doha gute Verpflegungsmöglichkeiten zu Verfügung. Für Shopping und Souvenirs finden Sie gute Einkaufsmöglichkeiten. Angeboten werden traditionelle Krummdolche, Gewürze, Schmuck, Weihrauch, Teppiche, Datteln. Die Nebenkosten sind mittel, in Luxushotels höher. Die Wirtschaft besteht aus Ölindustrie, Erdöl, Erdgas, Tourismus, Fischerei, Handel.

Geografische Lage / Fläche

Qatar liegt im Nordosten der Arabischen Halbinsel am persischen Golf. Die schmale und ovale Halbinsel grenzt im Süden an Saudi-Arabien. Von Süden nach Norden dehnt sich das Land rund 180 km, von Westen nach Osten 80 km aus. Das Staatsgebiet schließt auch einige Inseln ein.

Klima

Wüstenklima. Von Oktober bis Mai herrscht mit 25 - 30 Grad angenehmes Klima, sehr heisse Sommer.

Daten und Fakten

Einwohner: ca. 1,7 Mio.
Sprachen: Amtssprache ist arabisch, Handelssprachen sind Persisch und Englisch.
Religion: Staatsreligion ist der sunnitische Islam, daneben gibt es einen beträchtlichen Anteil an Hindus und Christen.
Strom: 220 V, 60 Hertz, ein Adapter ist nötig.

Zeitdifferenz

Zu Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) während Sommerzeit +1 Stunde / Winterzeit +2 Stunden.

Währung

Der Qatar Rial ist in 100 Dirham unterteilt.

Einreisebestimmungen

Ein Visum ist obligatorisch und wird für Schweizer- und EU-Bürger bei der Einreise am Flughafen erteilt (14 Tage gültig, QAR 100.--). Gültiger Pass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum gültig ist. Kein Vermerk von Israel.

Weisses Gold - Perlenhandel

Der Perlenhandel war seit der Dilmunkultur 3200 v.Chr., die auf Bahrein beheimatet war und Handelsbeziehungen bis nach Indien aufwies, die wichtigste Einnamequelle Qatars bevor die Naturperlen durch billiche Zuchtperlen ersetzt wurden und viele Menschen dadurch ihre Existenzgrundlage verloren. Davor hatte der Perlenhandel regelrecht geboomt.

Sport

In Qatar finden Jahr für Jahr diverse sportliche Grossanlässe statt. Allen voran natürlich die Rennen im Motorsport sowie das jeweils Anfang Jahr ausgetragene ATP Tennisturnier, bei dem der Schweizer Roger Federer schon mehrmals den Sieg erringen konnte. Neben bereits erfolgreich durchgeführten Grossanlässen im Kontinentalsport (West Asian Games 2005, Asian Games 2006) wird Qatar der Austragungsort der Fussball Weltmeisterschaft 2022 sein.

Erdgas

Der Reichtum Qatars liegt im Erdgassektor. Qatar besitzt neben Iran eines der grössten Erdgasvorkommen der Erde. Unter dem Meeresgrund liegt das North Gas Field, das das grösste Naturgasfeld der Erde ist. Die Hauptabnehmer sind die GCC-Staaten. Wegen ständiger Nachfrage exportiert Qatar immer mehr Erdgas. Bis 2012 will Qatar unter anderem 50 Milliarden US-Dollar investieren, mit dem Ziel dann täglich die weltweit höchste Erdgas-Förderquote zu erbringen.