• Länderinfo
  • Kasachstan

Länderinfo zuKasachstan

Wer sich auf die kasachische Kultur, eine der eigentümlichsten und reichsten Kulturen Eurasiens, einlässt, der erweist einem Volk die Ehre, das selbst in den schwersten Jahren vielen Menschen bereitwillig Zuflucht gewährte. Sich auf Kasachstan einzulassen, heisst die Weite der Steppe und die majestätische Stille der Gebirge zu erleben, den unbekümmerten Lärm der Städte, den an Pferdegetrappel erinnernden Klang der Dombra. Und ein Staunen, von dem unweigerlich jeder ergriffen wird, der nachts in einer Jurte liegt und durch den geöffneten Rauchabzug in den klaren, sternenübersäten Himmel schaut. Wir möchten auf die Naturschätze und kulturellen Aha-Erlebnisse dieses Riesenlandes neugierig machen. Globetrotter anregen, sich auf die Spuren der grossen Reitervölker der Steppe zu begeben. Lust darauf machen, einen Bogen zu schlagen von den historischen Stätten der Seidenstrassen in die neue Hauptstadt Astana, die in Kürze die Weltausstellung EXPO 2017 ausrichten wird.

Geschichte

Das heutige Kasachstan ist das Resultat eines Jahrtausende währenden Entstehens und Vergehens von Stämmen und Staaten in der weiten Steppe zwischen Altaj und Wolga. Die Herausbildung einer eigenen Staatlichkeit wurde lange herausgezögert. Sowohl die nomadische Lebensweise der hier lebenden Stämme spielte dabei eine Rolle als auch ständige Überfälle von aussen, Völkerwanderungen und schliesslich die lange andauernden Machtkämpfe innerhalb der kasachischen Stammesverbände.

Geographische Lage

Kasachstan, das neuntgrösste Land der Erde, nimmt mit seinen 2.7 Millionen Quadratkilometer eine grössere Fläche ein als die anderen mittelasiatischen Nachfolgestaaten der UdSSR zusammen. Die Ost-West-Ausdehnung beträgt 2800 Kilometer und die Nord-Süd-Ausdehnung 1600 Kilometer. Kasachstan grenzt an die Länder Russland, Usbekistan, China, Kirgistan und Turkmenistan. Über 600 Kilometer verläuft die Staatgrenze im Schelf des Kaspischen Meeres, so dass Kasachstan auf eine Gesamtlänge seiner Grenzen von 12187 Kilometer verweisen kann.

Klima

Kasachstan ist das Land der Erde, das am weitesten von den Weltmeeren entfernt ist. Folglich hat das Klima einen ausgeprägt kontinentalen Charakter. Grosse Jahrestemperaturschwankungen und Niederschlagsarmut. Heisse und trockene Sommer gehen fast ohne Herbst in kalte, meist schneearme Winter über. Dem langen Winter wiederum folgt fast übergangslos die warme Jahreszeit.

Essen und Trinken

Die Kasachische Küche ist schwer von den Kochkünsten der Nachbarvölker abzugrenzen, es gibt nur wenige Gerichte, von denen man behaupten kann, sie seien echte kasachische Gerichte. Das sind vor allem verschiedene Speisen aus gekochtem Hammel-, Kamel,- und Pferdefleisch. Die Milch der Tiere, zum Tee gereicht oder vergoren in Form von Kumys oder Schubat, dient beim klassischen kasachischen Gastmahl als Auftakt, danach werden Baursaki, Rosinen, Irimschik oder Kurt gereicht. Die drauffolgenden Vorspeisen aus Hammel- oder Pferdefleisch können wohl so manchen Gast schon sättigen. Da ein Festmahl aber lange dauert, lässt sich nach geraumer Zeit auch noch Platz für ein weiteres üppiges Fleischgericht finden. Diese Speisen werden meist mit Sorpa gereicht, einer kräftigen Brühe, in der das Fleisch gekocht wurde. Dünne ausgerollte und in der Brühe mitgekochte Teigstücke, eine Art Riesennudeln, sind die kohlenhydratreiche Beilage. Der Abschluss der Mahlzeit bildet wieder Kumys und schliesslich Tee.

Einreisebestimmungen

Schweizer Bürger/innen benötigen für die Einreise einen mindestens bis zum Tag der geplanten Abreise gültigen Reisepass. Kein Visum erforderlich bei Aufenthalten bis 15 Tage.

Einwohner

1'773'7000 (Januar 2014) auf einer Fläche von 2724900 km2

Sprache

Die vorherrschende Sprache in Kasachstan ist nach wie vor Russisch. Obwohl die Rolle des Kasachischen seit der Unabhängigkeit wächst. Beide Sprachen sind Amtssprachen und Pflichtfach in allen Schulen.

Religion

Keine Staatsreligion. Verbreitet  sind ein gemässigter sunnitischer Islam und russisch-orthodoxes Christentum. Daneben gibt es in den Städten kleine Gemeinden der Juden.

Strom

Die Stromversorgung erfolgt bei 220V mit 50Hz. In alten Häuser (auch Hotels) können Steckdosen etwas altmodisch sein. Nutzer von mitgebrachten Elektrogeräten sollten darauf achten, dass ihre Geräte Flachstecker haben oder einen Adapter mitbringen.

Zeitdifferenz

Kasachstan West (Aktau, Aktobe, Atirau): Der Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt +3 Stunden (+4 Stunden während der Winterzeit). Kasachstan Ost (Almaty, Astana, Baikonur): Der Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt +4 Stunden (+5 Stunden während der Winterzeit).

Währung

Tenge (KZT), 1 CHF = ca. 345,887 Tenge (Juli 2016). Empfohlen sind US-Dollar oder Euro