• Gruppenreisen
  • Israel
  • Geführte Radreise im gelobten Land

Gruppenreisen für Alleinreisende, Paare, Freunde, Familien oder VereineGeführte Radreise im gelobten Land

So klein Israel ist, so abwechslungsreich sind seine Landschaften und seine Kultur. Die Radreise führt Sie in das grüne Galiläa zu renommierten Weingütern und idyllischen Nationalparks. Radelnd erkunden Sie auf Jesus Spuren biblische Stätten zwischen Nazareth und Kapernaum. Den See Genezareth überqueren Sie per Boot. In Jerusalem finden Sie Glaubensrelikte an jeder Strassenecke und uralte Gassen führen hinauf zu den Heiligtümern. In Tel Aviv regiert die Lebenslust direkt am Meer. Diese Stadt schläft nie. Rund 4000 Gebäude im Bauhaus Stil bilden das weltweit grösste Ensemble dieser Art und gehören zum Weltkulturerbe. Verträumt liegt am Ende der Strandpromenade die alte Hafenstadt Jaffa.

1. Tag, Schweiz - Tel Aviv

Linienflug nach Tel Aviv. Am Flughafen Ben Gurion werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und in
Ihr Hotel gefahren. Wählen Sie einen Flug mit Ankunft am Nachmittag, damit Ihnen noch Zeit für eine
erste Erkundung der quirligen Stadt mit zahllosen Galerien, Bars und Restaurants und der sagenhaften
Strandpromenade bleibt. Einführung in die Reise durch Ihren Reiseleiter. Übernachtung in Tel Aviv.

2. Tag, Stadtbesichtigung mit dem Fahrrad (ca. 20 km)

Fahrrad fahren boomt in Israel seit Jahren und vor allem im flachen Tel Aviv, schlängeln sich gut ausgebaute Radwege durch die Stadt. Per Fahrrad führen wir Sie zur Bauhausarchitektur der „Weissen Stadt“ bis nach Jaffa. Auf einem Rundgang erkunden Sie die engen Gassen mit zahllosen Künstlern. Das Abendessen wird Ihnen in einem vorzüglichen Restaurant serviert. Übernachtung in Tel Aviv.

3. Tag, Antikes Caesarea (ca. 30 km)

In der „Toskana“ Israels startet Ihre Radtour. Sie fahren in die römische Hauptstadt Judäas nach Caesarea (Besichtigung). Unweit von Carmel liegt die bedeutendste Ausgrabungsstätte Israels direkt am Meer. Im Schatten eines römischen Aquädukts wird Ihnen ein Picknick serviert. Übernachtung in Caesarea.

4. Tag, Von Judäa nach Galiläa (ca. 34 km)

Zunächst besuchen Sie Nazareth und radeln mit Blick auf den Berg Tabor auf traumhaften Wegen. Die
Panoramaroute führt zu einer ersten Weinprobe im hübschen Dorf Kvar Tavor. Viel Wissenswertes aus
erster Hand erfahren Sie im sehenswerten Museum der Tscherkessen, einer kaukasischen Volksgruppe,
die zur Zeit der Osmanen hier angesiedelt wurde. Übernachtung in Galiläa.

5. Tag, Mystisches Safed und Nationalpark Hulatal (ca. 30 km)

Zu den Wurzeln der Kabbala führt die Reise in den Ort Safed (Rundgang). Die Radroute startet an den
Ruinen einer uralten Synagoge. Auf und ab fahrend entlang der Grenze zum Libanon schweift Ihr Blick
über gepflegte Weinberge und grüne Wälder. Abwärts und eben radeln Sie schliesslich um die Seen
des Hula Nationalparks, wichtige Zwischenstation von Millionen Zugvögeln. Übernachtung in Galiläa.

6. Tag, Golanhöhen (ca. 40 km)

Der Tag steht unter dem Eindruck der überwältigenden Landschaften des Golan mit seinen zerklüfteten
Tälern und Wasserfällen. Radelnd erreichen Sie die Höhle des Pan, ein heiliger Ort der Griechen. Besichtigung der arabischen Burgruine Nimrod aus der Zeit der Kreuzfahrer mit herrlicher Aussicht. Abendessen und Übernachtung in Galiläa.

7. Tag, See Genezareth (ca. 34 km)

Vormittags fahren Sie auf idyllischen Wegen ans Ufer des Sees Genezareth. Bootsfahrt auf Spuren des Neuen Testaments mit Picknick am Ufer und Besichtigung von Kapernaum mit dem Haus des Petrus. Busfahrt nach Jerusalem durch das Jordantal. Vom Ölberg haben Sie einen grandiosen Blick auf die Heilige Stadt. Am Vorabend des Schabat lohnt sich der Besuch der Klagemauer. Abendessen und Übernachtung in Jerusalem.

8. Tag, Jerusalem mit dem Fahrrad (ca. 15 km)

Ein Höhepunkt ist die Fahrradtour durch die Neustadt von Jerusalem mit der Knesset und dem Diplomatenviertel mit vielen versteckten Kleinoden. Nachmittags Besuch der Altstadt zu Fuss auf dem Kreuzigungsweg bis zur Grabeskirche. Abschiedsdinner in einem sehr guten lokalen Restaurant. Übernachtung in Jerusalem.

9. Tag, Jerusalem - Tel Aviv - Schweiz

Am Vormittag haben Sie Zeit die Stadt individuell zu erkunden. Es lohnt sich der Besuch des Israel Museums mit dem Schrein des Buches oder eine Kaffeepause mit Sachertorte und Palatschinken im Österreichischen Hospiz in der Altstadt. Mittags erfolgt der Transfer zum Flughafen Ben Gurion, wenn Sie den Rückflug am Nachmittag gewählt haben. Oder diverse Verlängerungsmöglichkeiten.

Routenbeurteilung

Die Radstrecken verlaufen meist auf kleinen, asphaltierten, verkehrsarmen Strassen. Einige kurze
Wegstrecken an Tag 3 und 4 sind nicht asphaltiert. Mehrere Anstiege insbesondere an den Tagen 4, 5
und 6 sind zu bewältigen, der Begleitbus ist immer in der Nähe, wenn Sie umsteigen möchten. Strecke
total: ca. 203 km.

Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Bewertung abgeben

0/5